Test Flüsterweiß Pigmenttinte

Einigen von euch habe ich versprochen die weiße Pigmentfarbe zu testen, das hab ich getan und möchte meine Erfahrungen wieder mit euch teilen.

Achtung viele Fotos 🙂

Zum Testen habe ich einen großen Stern und die Schrift aus dem Set „Zauber der Weihnacht“ aus dem Saisonkatalog genommen. Dieser Stempel hat feine Linien und ist für jede Tinte eine Herausforderung.

01 Craftweiß Stern groß

Wie ihr seht ist der Abdruck nicht perfekt aber durchaus annehmbar, unsere Werke sollen sich ja von dem perfekten, konfektionierten Maschinendruck unterscheiden – meine jedenfalls.

Dies ist der erste Abdruck, aber natürlich habe ich noch mehr gemacht und Folgendes herausgefunden.

– Hoher Druck drückt das Gummi nur unnötig ein und die Linien laufen ineinander. Besser geichmässig sanft drücken.

– die Farbe braucht etwas Zeit um sich mit dem Papier zu verbinden. Bis 10 zählen bevor ich den Stempel hochhebe hat sich für mich bewährt.

– die Farbe brauch mehr Zeit zum Trocknen und verblasst ein kleines bisschen

– Die Aussenränder sind kräftiger gefärbt als das Innere – falls ihr eine Möglichkeit findet das besser zu machen, nur her damit!

Der Stempel sah schon nach dem ersten Stempeln so aus:

02 Craftweiß Stempel Stern groß

Dies ist der Spruch aus dem gleichen Set:

03 Craftweiß Schrift   04 Craftweiß Schriftstempel

Beim „und“ rechts unten ist die Farbe etwas ineinander gelaufen, das liegt daran, dass größere Flächen einfach besser „verarbeitet“ werden.

Und natürlich musste ich auch einen Klarsicht Stempel probieren:

05 Craftweiß kleiner Stern

Der kleine Sterne in der Mitte ist aus dem Set „Christbaumfestival“. Der Kleine hat mich so richtig begeistert! Einmal weil er einen schönen klaren Abdruck macht und prima für Hintergründe verwendet werden kann und zum Anderen passt er genau zur Sternsstanze aus dem Itty-Bitty Akzente Set. Ihr werdet ihm auf mindestens einer Karte wiederbegegnen.

Bei den Klarsichtstempeln konnte ich genau sehen, ob der Abdruck ok wird, denn der Farbkarton muss komplett als Sternform durchscheinen, dann ist es richtig. Schaut hier, der erste Abdruck wäre  ungleichmässig:

06 Craftweiß Stern klein Stempel halb   07 Craftweiß Stern klein Stempel ganz

 

Bei den flächigen Stempeln gibt es immer diesen helleren Rand, das macht das Ganze plastisch und lebendig.

Und zum Schluss die Frage, wie bekomme ich das „Zeug“ von meinem Stempel wieder runter?

Die Schrubkiste würde ich dafür auf keinen Fall benutzen, dafür hat die Farbe viel zu viele Pigmente. Hier seht ihr was ich nehme:

08 Craftweiß Stemple reinigen

Mit einem Gesichtsbürstchen von DM und Shampoo werden auch die feinen Rillen wieder schonend sauber. Zur Pflege sollten die Stempelgummies aber doch von Zeit zu Zeit mit dem Stempelreiniger behandelt werden.

Nein! Der Katzenschwanz gehört nicht mit zum Reinigungset 🙂 Meine Ayla war ungeduldig und wollte dass ich endlich diesen Kram beiseite lege und sie kraule.

Fazit: Diese Farbe lohnt sich auf jeden Fall für das Stemplen auf dunklen Untergründen und ist eine gute Alternative zum weißen Heatembossen.

Damit wünsche ich Euch eine schöne Woche

UrsuLa

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s