Diese ATCs haben einen Vogel

In dem Beitrag über mein Kreta Album schrieb ich, dass die 12×12 Bögen gekürzt sind und ein Streifen übrig blieb. Naja, frau schmeisst ja nix weg und die Streifen eignen sich perfekt um ATCs daraus zu schneiden. So ganz passte die Breite nicht, daher ist noch Tonkarton darunter, aber ich mache eh immer mehrere Layer, damit die kleinen Kärtchen schön in der Hand liegen.

Hast du schonmal ATCs probiert?

ATC = Artist Trading Cards, diese Kärtchen werden nur getauscht, niemals verkauft.

Wichtig ist die Größe, müssen 2,5″ x 3,5″ sein, oder umgerechnet 6,4 x 8,9 cm. Auf der Rückseite kommt die Signatur des Künstlers, das Datum und bei Auflagen die Nummerierung. Auf der Vorderseite kann alles sein was drauf passt – naja vielleicht sollte der Aufbau nicht zu hoch sein, damit die Karte noch in ein Sammel-Album passt 🙂

Ich bereite gerne Rohlinge zum Mitnehmen vor. Dazu nehme ich kleine Stempel mit und SU Stifte zum Einfärben der Stempel und zum Beschriften. Doodeln, also kritzeln wenn ich irgenwo warte ist auch toll. Das fällt auch nicht so auf.

Auf diese Art sind diese kleine Kärtechen entstanden:

IMG_0108

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s